Angebote zu "Instruments" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

UV USB-Mikroskop PCE-MM 200UV - PCE INSTRUMENTS
115,88 € *
zzgl. 7,08 € Versand

Das UV-USB-Mikroskop PCE-MM 200UV kann Objekte mit einer bis zu 200-fachen Vergrößerung darstellen. Die Objektbeleuchtung am UV-USB-Mikroskop besteht aus 8 UV LEDs die als Kranz um die Optik angeordnet sind. Durch die UV Beleuchtung am UV-USB-Mikroskop wird die Auflösung im Gegensatz zum USB-Mikroskop mit herkömmlicher Beleuchtung wesentlich verbessert. Technische Daten Vergrößerung: stufenlos 10 ... 200-fach Auflösung: 1280 x 1024 Pixel Lichtquelle: 8 x UV LED 365 nm Farben: 24 bit RGB Bildfrequenz: 30 Bilder pro Sekunde Videoformat: AVI PC-Anschluss: USB 2.0 Stromversorgung: USB 2.0 Systemanforderung ab Windows XP SP2 aufwärts ab MAC OS 10.5 (ohne Funktion der Fototaste) Abmessung: 110 x 33 mm Gewicht: 90 g

Anbieter: ManoMano
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Bresser LCD-Mikroskop 8.9cm (3.5) - Mikroskop -...
231,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurzinfo: Bresser LCD-Mikroskop 8.9cm (3.5) - Mikroskop - Farb Gruppe PC- und Netzwerkkameras Hersteller Meade Instruments Hersteller Art. Nr. 5201000 EAN/UPC 4007922151953 Produktbeschreibung: Bresser LCD-Mikroskop 8.9cm (3.5) - Mikroskop Paketierte Menge 1 Gerätetyp Mikroskop Kamera Farb Fest Typ des optischen Sensors CMOS Optisches Zoom 10 x 4 x 40 x Schnittstellen 1 x USB Leistungsmerkmale Color-LCD Display LED Beleuchtung für Auflichtmikroskopie SD-Karten-Schreiber Technologie: 40x - 1600x Vergrößerung Ausführliche Details Allgemein Paketierte Menge 1 Gerätetyp Mikroskop Kamera Typ Farb Fest Digital-Video-Format AVI Max. Digitalvideoauflösung 1600 x 1200 Standbild 800 x 600 Leistungsmerkmale Color-LCD Display LED Beleuchtung für Auflichtmikroskopie SD-Karten-Schreiber Technologie: 40x - 1600x Vergrößerung Bildsensor Typ CMOS Gesamtanzahl Pixel 2.000.000 Pixel Objektivbau Optisches Zoom 10 x 4 x 40 x Schnittstellen Computerschnittstelle USB Erweiterung / Konnektivität Schnittstellen

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Mikroskop PCE-PMS 50 im Stiftformat / Auflicht ...
17,28 € *
zzgl. 7,08 € Versand

Mikroskop PCE-PMS 50 im Stiftformat Das Mikroskop verfügt über eine 50-fache Vergrößerung. Die Fokussierung vom Mikroskop erfolgt durch Schwenken des Mikroskops auf die abschraubbare Acrylspitze. Mit einem Durchmesser von nur 16 Millimetern sind Untersuchungen mit dem Mikroskop an Stellen möglich, wo kein anderes Mikroskop eine Chance hat. Mit der LED Beleuchtung von dem Mikroskop kann die zu analysierende Stelle auch bei Dunkelheit ausgeleuchtet werden. Das Mikroskop ist kaum größer als ein Kugelschreiber und kann immer und überall mit hin genommen werden und ist daher sehr gut für die Qualitätskontrolle oder den Servicetechniker vor Ort geeignet. Im Lieferumfang vom Mikroskop ist ein Lederetui zur Aufbewahrung enthalten. - Lederetui zur Aufbewahrung - kleine und kompakte Bauform - Taschenclip zum Anstecken an die Kleidung - 50-fache Vergrößerung - Ausleuchtung dank LED-Beleuchtung - keine zusätzliche Beleuchtung notwendig Technische Daten Vergrößerungsfaktor: 50-fache Messskala:

Anbieter: ManoMano
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Unterm Mikroskop, für Klavier
14,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Heft mit Forschungsauftrag, der da lautet: Beschreibe mit den Mitteln des Klaviers (z.B.: Anschlag, Klang, Musik..) all die wunderlichen Dinge, die man unter dem Mikroskop beobachten kann. Die sehr leichten Stücke für Klavieranfänger können schon nach kürzester Zeit bewältigt werden und zeigen die wunderbare Klangvielfalt dieses Instruments auf. - mit Belohnungsaufklebern - 24, Seiten farbig

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Unterm Mikroskop, für Klavier
13,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Heft mit Forschungsauftrag, der da lautet: Beschreibe mit den Mitteln des Klaviers (z.B.: Anschlag, Klang, Musik..) all die wunderlichen Dinge, die man unter dem Mikroskop beobachten kann. Die sehr leichten Stücke für Klavieranfänger können schon nach kürzester Zeit bewältigt werden und zeigen die wunderbare Klangvielfalt dieses Instruments auf. - mit Belohnungsaufklebern - 24, Seiten farbig

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Unterm Mikroskop, für Klavier
13,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Heft mit Forschungsauftrag, der da lautet: Beschreibe mit den Mitteln des Klaviers (z.B.: Anschlag, Klang, Musik..) all die wunderlichen Dinge, die man unter dem Mikroskop beobachten kann. Die sehr leichten Stücke für Klavieranfänger können schon nach kürzester Zeit bewältigt werden und zeigen die wunderbare Klangvielfalt dieses Instruments auf. - mit Belohnungsaufklebern - 24, Seiten farbig

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Erkenntnis und Täuschung - Untersuchungen zur f...
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Sonstiges, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Das Unsichtbare, 59 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Mikroskop vermag als Werkzeug wissenschaftlicher Erkenntnis und medialer Täuschung, gleichzeitig Realitäten und Illusionen zu erzeugen und verkörpert damit die frühneuzeitlichen Umbrüche und Widersprüche im besonderen Masse. Untersuchungsobjekt stellt hier im Schwerpunkt der instrumentelle Blick auf die `kleine Welt¿, also die Vergrösserung des Unscheinbaren, Nahen und oftmals Lebendigen durch die frühe Mikroskopie im 17. Jahrhundert dar und weniger die Entwicklung der physikalischen Optik, die Anwendungen von Camera obscura, Laterna magica oder die `grossen¿ Entdeckungen der Astronomie durch die Teleskopie. Es soll dabei im Folgenden wesentlich um eine Untersuchung der Brüche und Überschneidungen, der Fehleinschätzungen, Verzögerungen und Rückschritte, des Unzeitgemässen und Transitorischen in der Entwicklung dieser Epoche und ihrem Verhältnis zur optischen Technik gehen. Also um die äusserst ambivalenten und verzweigten Einflüsse optischer Linsen und ihres Vergrösserungseffekts auf das Selbstverständnis der Epoche. So scheinen gerade die Irrtümer und Täuschungen, die sich nicht problemlos in eine Fortschrittsgeschichte einschreiben lassen, den neuen Wissenschaften und dem neuen Denken entscheidende Impulse geliefert, sie zumindest stark geprägt zu haben. Optische Linsen als technische Objekte stehen hier in den Funktionen der (Wahrnehmungs-) Prothese, des (Erkenntnis- oder auch Täuschungs-) Instruments und gleichzeitig als Symbol, Metapher und Modell innerhalb unterschiedlicher kultureller Praktiken und Vorstellungen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Unterm Mikroskop
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Ein Heft mit Forschungsauftrag, der da lautet: Beschreibe mit den Mitteln des Klaviers (z.B.: Anschlag, Klang, Musik..) all die wunderlichen Dinge, die man unter dem Mikroskop beobachten kann. Die sehr leichten Stücke für Klavieranfänger können schon nach kürzester Zeit bewältigt werden und zeigen die wunderbare Klangvielfalt dieses Instruments auf. - mit Belohnungsaufklebern - 24, Seiten farbig

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Zeitspiele - Zeit und Iteration
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Mathematik - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Es gehört zu den unvergesslichen Kindheitserlebnissen vieler Menschen, einen Wassertropfen, etwa aus einem Dorfteich, unter einem Mikroskop betrachtet und dabei ein Gewimmel von belebten Körperchen und unbelebten Strukturen erblickt zu haben, die dem blossen Auge nicht sichtbar sind. Und wer jemals in einer sternklaren Nacht durch ein Fernrohr einen Blick in die Weiten des Weltalls getan und schier unerschöpfliche Ansammlungen von Sternen, Galaxien und kosmischen Nebeln gesichtet hat, wie sie in längst vergangenen Zeiten existierten, der ist ergriffen von der Tiefe des Raumes und der Unergründlichkeit der Zeit. Mikroskop und Teleskop haben uns befähigt, die Welt in Bereichen kennen zu lernen, die uns ohne diese technischen Hilfsmittel für immer verborgen wären. Ihre Erfindung datiert um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Als Erfinder des Fernrohrs werden in Arbeiten zur Wissenschafts- und Technikgeschichte holländische Brillenmacher genannt, insbesondere Hans Lippershey, der 1608 ein entsprechendes Patent beantragt hatte. Galileo Galilei setzte 1609 ein von ihm selbst konstruiertes Fernrohr für seine astronomischen Forschungen ein und entdeckte mit ihm die vier hellsten Jupitermonde. Der Erfindung des Fernrohrs folgte die des Mikrokosps auf dem Fusse. Neben Galilei werden in diesem Zusammenhang gewöhnlich die Holländer Cornelius Drebbel und Zacharias Janssen genannt. Ursprünglich zur Erbauung von Seele und Auge gedacht, wurde das Mikroskop bald zu einem unentbehrlichen Instrument der wissenschaftlichen Forschung. Die Technik des Mikroskopierens wurde rasch weiterentwickelt und die Leistungsfähigkeit des Instruments kontinuierlich gesteigert. Im Elektronenmikroskop werden optische Linsen durch Elektronenlinsen ersetzt, und die Technik der Raster-Tunnel-Mikroskopie erlaubt es heute, Gebilde in atomaren Grössenordnungen sichtbar zu machen. Ähnlich rasant verlief die Entwicklung des Fernrohrs. Von Galileis Sicht auf die Jupitermonde bis zu den Aufnahmen, die uns heute das auf einer Erdumlaufbahn stationierte Hubble-Teleskop über unser Universum liefert, sind gerade einmal vier Jahrhunderte vergangen. Teleskop und Mikroskop erschliessen uns makroskopisch grosse und mikroskopisch kleine räumliche Dimensionen. Die durch astronomische Fernrohre beobachteten Objekte befinden sich in grosser Entfernung von uns, die im Mikroskop sichtbaren Objekte sind unmittelbar vor uns. Beide Instrumente befähigen das Auge, Räume zu durchmessen: Das Mikroskop, indem es in kleinen Dimensionen existierende Objekte grösser erscheinen lässt; das Teleskop, indem es Objekte, die uns auf Grund der grossen Entfernung klein erscheinen, sofern sie mit blossem Auge überhaupt sichtbar sind, näher an uns heranholt und sie damit grösser erscheinen lässt. Mikroskop und Teleskop sind für räumliches Sehen geschaffen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot